mindme2.jpg

*unbezahlte Werbung/PR Sample*.

Die Tage erreichte mich ein tolles Paket, auf dass ich mich schon sehr gefreut habe. Das reichhaltige Paket war von der Firma Mindme. Vielen lieben Dank dafür, ich habe mich sehr gefreut und war sehr auf eure Produkte gespannt.

Mindme stellt Brain Drinks für Menschen mit einem anspruchsvollen Alltag her. Die Firma wurde von dem Prof. Dr. med. Gerhard Gründer entwickelt. Die Drinks sind wissenschaftliche Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis zur Unterstützung der Hirnfunktionen. Entwickelt und hergestellt in Deutschland.

„Ihr geistiges Potential ist wichtig, damit Sie dazu fähig sind, Ihr Leben voll zu genießen. Nur so können sie jetzt und in der Zukunft Ihr ganz individuelles Glück ausschöpfen und erhalten.“ – Prof. Dr. med. Gerhard Gründer- 

Vision von MINDME:

In der heutigen Zeit fühlen sich immer mehr Menschen von den Herausforderungen des modernen Lebens überfordert, gestresst, immer mehr Menschen sind von Angst und Depression betroffen, die Verordnung von Antidepressiva steigt seit Jahren. Deshalb wurde Mindme ins Leben gerufen. Mindme möchte durch Nahrungsergänzungsmittel, welche auf Pflanzenextrakten basieren, die kognitive Leistung, psychisches Wohlbefinden und Genussfähigkeit erhalten und steigern, bis ins hohe Alter. Pflanzenextrakte werden schon seit Tausenden von Jahren eingesetzt, um die Anforderungen des Alltags besser meistern zu können. Bisher wird das Potential der Pflanzen von der westlichen Medizin ignoriert. Dennoch beweisen schon viele wissenschaftliche Studien, dass die Inhaltsstoffe vieler pflanzen die kognitive Leistung, Stimmung und Schlaf verbessern und Ängste und Anspannungen reduzieren. Genau deshalb beruft sich Mindme auf diese Studien und hat seine pflanzlichen Drinks ins Leben gerufen, um der westlichen Medizin das Potential zu zeigen, was bislang leider ignoriert wird.

Wissenschaftliche Fakten:

Alle Rezepturen für die Drinks basieren auf zahlreiche, wissenschaftliche Studien. Dabei wurden die Inhaltsstoffe perfekt aufeinander abgestimmt. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen wurden die Pflanzenstoffe höchstmöglich dosiert. Ebenfalls sind Vitamine und Spurenelemente für den Erhalt der kognitiven und psychischen Funktion enthalten.

Leistungen der Brain Drinks:

Die Drinks bestehen aus einer pflanzlichen Basis. Neben den enthaltenen Spurenelementen und B-Vitaminen für die kognitive Funktionen, sind auch noch Zink, Magnesium, Calcium, Vitamin C und Biotin enthalten. Ich finde es toll, dass die Drinks komplett ohne Süßungsmittel, künstliche Farbstoffe und Aromen bestehen. Die Drinks sind eine gute Alternative zu Baldrian-Tabletten. Zudem kann man den Minidrink ganz bequem und praktisch ohne Zutun genießen. Laktose- und glutenfrei. Für Veganer geeignet.

Pro Tag sollte man von jeder Drinksorte max. ein Fläschchen einnehmen. Die Dosierung sollte man nicht überschreiten. Da Pflanzenstoffe Zeit brauchen bis sie ihre Wirkung entfalten, soll man die Drinks langfristig einnehmen. Andernfalls kann die Wirkung beeinträchtigt werden. Einen Drink sollte mindestens an drei aufeinander folgenden Tage eingenommen werden.

mindme3.png

Mindme hat drei Drinks für unterschiedliche Situationen auf den Markt gebracht. Ich werde alle drei Drinks nacheinander vorstellen.

temp

Mindme Active ist ein Brain Drink für volle Konzentration. Er beinhaltet Guarana, Koffein, Ginseng und Ginkgo biloba. Mit diesem Drink soll man perfekt in den Tag starten oder wieder Energie und Kraft tanken können. Der Drink soll Müdigkeit und Ermüdung verringern. Den enthaltenen Inhaltsstoffe wird die Steigerung von Wachheit, Konzentration und Aufmerksamkeit zugeschrieben. Kein typischer Energy-Drink.

Der Geruch war bei dem Drink angenehm und nicht zu aufdringlich. Der Geschmack war sauer, aber belebend. Da mir der Drink vom Geschmack leider absolut nicht gefallen hat, könnte ich diesen Drink leider nicht jeden Tag trinken.

-> ideal am Morgen oder am Nachmittag

mindme

Mindme Night ist für die Nacht gedacht. Der Drink beinhaltet Baldrian, Passionsblume, Hopfen und Ginkgo biloba. Der Drink soll dabei helfen, ausgeruht und erholt in den Tag zu starten. Baldrian, Passionsblume und Hopfen werden positive Wirkung bei Ein- und Durchschlafstörungen zugeschrieben.

Schon bei der ersten Einnahme des Drinks konnte ich eine Müdigkeit feststellen. Schon bei dem ersten Schluck des Drinks, hat sich bei mir eine Müdigkeit bzw. Schlafheit eingesetzt. Der Drink wirkt ruck zuck. Aber erst nach einer kontinuierlichen Einnahme merkt man den Unterschied. Nachdem ich den Mindme Night mehrere Tage hintereinander getrunken habe, hat es mir ein wenig beim Einschlafen geholfen. Auch finde ich es hier vor allem praktisch, dass man nur einen Drink einnehmen muss und somit kann man auf eine Einnahme einer Tablette verzichten. Der Geruch bei diesem Drink finde ich persönlich am Anfang gewöhnungsbedürftig. Der Geschmack war süß-sauer. Im Abgang ist der hat der Drink einen säuerlichen Geschmack. Anfangs schmeckt er nach einem Traubensaft. Im Gegensatz zu dem Geruch hat der Drink gut geschmeckt. Man hatte keinen typischen ekligen Baldrian-Geschmack.

-> ideal ca. eine Stunde vor dem Schlafengehen

temp2

Mindme Relax beinhaltet Lavendel, Melisse und Ginkgo biloba für stressreiche Tage. Der Drink hilft dabei, Stress und Angst zu reduzieren. Ohne aufzuputschen. Melisse und Lavendel reduzieren Anspannung, Unruhe und Irritierbarkeit.

Auch hier finde ich den Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig. Der Geruch ist in Ordnung, könnte besser sein, aber geht auch vollkommen. Mir hat es teilweise geholfen, vom Alltag runterzukommen. Dennoch sollte hier jeder nach seiner ganz eigenen Methode suchen. Ich war trotz des Drinks nicht aufgeputscht.

-> ideal, wenn bei Stress der Fokus verloren geht

Fazit:

Ich finde die Vision von Mindme klasse. Mich hat Mindme absolut überzeugt. Es ist wichtig, dass wir mehr das Potential der Pflanzen ausschöpfen, anstatt jedes mal zu einer Tablette zu greifen.

Auch das Design der kleinen Flaschen finde ich sehr ansprechend schlicht und elegant gestaltet. Die Drinks sind einfach praktisch für unterwegs. Bei dem Mindme Night Drink habe ich schon bei dem ersten Schluck gemerkt, dass die Wirkung einsetzt. Man wird träge, schlaff und müde.

Allgemein sollte man jedoch noch den Geschmack bei den Drinks verbessern. Vor allem bei dem Mindme Active Drink finde ich persönlich den Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig.

Schaut auch mal bei der Webseite von Mindme vorbei, dort findet ihr noch mehr Informationen über die Produkte. Stattet dieser unglaublich tollen Firma auch einen Besuch bei ihrer Instagram Seite ab, darüber würden sie sich sehr freuen.