robert3.png

*unbezahlte Werbung/PR Sample*

Heute stelle ich euch die nächsten zwei Teesorten von Roberts Teehaus vor. Hier kommt ihr nochmal zu meinem letzten Blogbeitrag, bei dem ich euch Roberts Teehaus (Philosophie, etc. ) ausführlich vorgestellt habe.

Heute möchte ich euch als erstes Oriental Beauty und anschließend Jasmine Pearls Tee vorstellen.

Oriental Beauty Tee ist ein Oolong-Tee aus Taiwan. Bisher kannte ich die Bezeichnung Oolong-Tee noch nicht und habe davon auch noch nichts gehört. Oolong bedeutet übersetzt „schwarze Schlange“ oder „schwarzer Drache“. Oolong Tee ist also ein traditioneller chinesischer „Schwarzer-Drachen-Tee“. Da die Fermentationsdauer zwischen grünem und schwarzen Tee liegt, gibt es sowohl die schwarze, aber auch die grüne Teesorte. Total spannend ist auch, dass der Tee zu den Zikaden-Tees gehört. Das heißt die Felder werden nicht mit Pestiziden behandelt. Somit können Zikaden die Teefelder befallen und die Blätter verletzten. Somit tritt Zellsaft aus und die Teeblätter präoxidieren.

Oriental Beauty Tee hat einen süßlichen, blumigen Geschmack und erinnert sehr an Flieder und Zimt. Mich hat vor allem auch schon der Name Oriental Beauty überzeugt. Das Design der Verpackung ist, wie bei allen anderen Teesorten von Roberts Teehaus auch, ökologisch und nachhaltig. Der Aufguss hat eine helle Bernsteinfarbe. Auch hier besteht der Tee aus Koffein.

Der Tee riecht typisch nach einem Kräuter- und Früchtete. Schmeckt auch genau so, wie ein typischer Kräutertee eben. Sehr aromatisch und belebend. Erfrischt, belebt und tut einfach nur gut. Ganz egal ob warm oder kalt.

Zubereitung: ca. 10 Gramm mit je ein Liter Wasser ausgiessen. Anschließend 2-3 Minuten ziehen lassen. Den Tee kühl, trocken, luft- und lichtdicht lagern. Dann ist der Tee auch ca. 24 Monate haltbar.

Der Oriental Beauty Tee (250g) kostet 29,90€.

Mehr Informationen über den Oriental Beauty Tee gibt es hier.

 

Jetzt möchte ich euch noch eine weitere tolle Teesorten zeigen. Nämlich die Jasmine Pearls Teesorte. Bisher habe ich noch nichts von der Sorte gehört, deswegen finde ich es total spannend sie auszuprobieren.

Jasmine Pearls (=Jasmintee) ist ein durch Jasminblüten aromatisierter Grüntee. Jasmintee hat es mittlerweile zu einem Volksgetränk in China geschafft. Unter den Jasmintees gelten vor allem die Jasmin Perals als hochwertige und qualitative Teesorte. Um Jasmin Pearls herzustellen wird Grüntee zum Welken gebracht, dann per Hand gerollt. Anschließend wird eine Schicht Grüntee und eine Schicht Jasminblüten ausgestreut. Durch den anschließenden Wärmezufuhr öffnen sich die Jasminblüten und geben ihr Aroma ab. Die Jasminblüten werden von dem Grüntee wieder getrennt. Wenn eine höhere Aroma-Intensität gewünscht ist, wird der Prozess mit frischen Jasminblüten wiederholt.

Zubereitung: 10 Gramm Jasmin Pearls mit 1 Litter Wasser aufgießen. 2-3 Minuten ziehen lassen. Mehre Aufgüsse sind hier möglich.

Der Tee hat einen sanften, fruchtigen und blumigen Geschmack. Auch hier ist Koffein wieder ein Inhaltsstoff. Schon beim Öffnen kommt einen ein sehr aromatischer Teeduft entgegen. Schmeckt wie ein typischer Jasmintee. Sehr lecker. Vollmundig. Kräftig im Geschmack. Magenverträglich. Im Abgang sehr lecker und aromatisch.

Jasmine Pearls Tee (250g) kostet 29,90€.

Mehr Informationen zu Jasmine Pearls findet ihr hier.

Fazit:

Auch hier wird deutlich, dass Roberts Teehaus für einzigartige qualitative Teesorten steht. Perfekt um seinen Horizont und vor allem die Geschmacksnerven zu erweitern. Beide Sorten haben mir sehr gut gefallen. Jede Sorte überzeugt durch seine eigene Individualität.