exit.png

*unbezahlte Werbung/selbstgekauft*

Ihr habt bestimmt auch schon von den Escape-Rooms gehört, die es mittlerweile immer mehr gibt bzw. vielleicht seit ihr ja auch schon in einem gewesen. Kosmos versucht nun mit seiner Exit-Spielereihe das Spielerlebnis nach Hause zu bringen. Dabei gibt es die Spiele in 4 verschiedenen Schwierigkeitsgraden, angefangen bei Einsteiger über Fortgeschrittene bis hin zu Profis. Da wir in der Familie sehr Brettspiel begeistert sind, probierten wir eines dieser Spiele aus und begannen auch gleich mit dem mittleren Schwierigkeitsgrad. Der Preis mit über 10 € kam uns am Anfang ziemlich hoch vor für ein Spiel, dass man nur einmal spielen kann und das maximal 90 Minuten dauern soll.

Nach diesen knapp anderthalb Stunden waren wir doch sehr begeistert, v.a. die vielen komplexen Rätsel machten uns manchmal doch das Leben schwer. Im Großen und Ganzen war die ausgesuchte Schwierigkeitsstufe dennoch perfekt für uns. Wir empfehlen aber für Familien mit Kindern erst einmal die Einsteigervariante zu wählen. Zum Setting: Man findet sich in einer Geschichte wieder und muss verschiedene Rätsel in möglichst kurzer Zeit lösen, um einen Raum verlassen zu können. Dabei muss das Spielmaterial auch mal zerrissen, geknickt oder bemalt werden. Hat man dann einen Zahlencode parat mit dem man verschiedene Dinge öffnen kann, lässt sich dieser mit Hilfe einer Decodierscheibe überprüfen. Falls man mal nicht weiter kommt stehen einem zudem noch mehrere Hilfskarten pro Rätsel zur Verfügung.

Falls ihr euch wundert, warum man das Spiel nur einmal spielen kann, dass ist deshalb so, da man Spielmaterial während des Spiels zerreissen muss.

Die Exit-Spiele kosten 12,99€.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Fazit:

Im Großen und Ganzen waren wir trotz des hohen Preises positiv überrascht und können diese Spielereihe nur weiterempfehlen. Probiert es aus!