Käuter der Provinz

Kräuter der Provinz

Taschenbuch, 512 Seiten

Roman, Blanvalet

Preis € (D) 9.99 | € (A) 10.30

ISBN: 978-3734100116

Alle Infos zum Buch gibt es auf: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Kraeuter-der-Provinz/Petra-Durst-Benning/e458735.rhd

 

Kurzbeschreibung:

Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe – so schmeckt das echte Leben.

Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist! (Quelle: http://www.randomhouse.de)

Meine Meinung:

Ich danke dem Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar

Am Anfang des Romans liegt der Fokus auf Therese. Aber aufgrund ihrer Krankheit tritt sie in den Hintergrund.

In dem Buch werden zu viele Charaktere beschrieben, so dass man mal schnell den Überblick über die einzelnen Personen verliert.

Das Buch lässt sich einfach lesen. Dennoch hat mich die Geschichte nicht gefesselt und ich musste mich immer wieder zwingen, dass Buch in die Hand zu nehmen. Während des ganzen Romans gibt es keine sonderliche Spannung.

Fazit:

Der Roman hat mich nicht gefesselt. Ich finde das Buch einfach nur langweilig. Leider nicht empfehlenswert.